Cleveres Mietmodell statt Investition: Was bringt Umrüstung auf LED-Beleuchtung?

Marco van der Meer (VDMG trading) berichtete am 28. November 2017 in Wien beim Verband Österreichischer Handelsunternehmen – in Kooperation mit dem Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich (BMÖ) – über liquiditätsschonende Mietmodelle am Beispiel Energieeffizienz (Umrüstung auf LED). Lesen Sie hier mehr zum Thema.

Mietmodell statt Investition: Was bringt Umrüstung auf LED-Beleuchtung?

 Beleuchtung kann mehr als 50 Prozent der gesamten Energiekosten eines Unternehmens ausmachen. Licht istneben Druckluftdie Anwendung mit dem größten Energieverbrauch in Industrie und Gewerbe, heißt es bei der Energie-Agentur NRW. Durch die Umrüstung der Beleuchtungssysteme auf moderne LED-Technik realisieren Unternehmen bis zu 70 Prozent Einsparung. Dies führt zu sehr kurzen Return-on-Invest Zeiten – in der Regel deutlich unter 5 Jahren.

„Neben den Vorteilen für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter selbst führt gute Beleuchtung auch zu einer höheren Arbeitsleistung, zu weniger Fehlern und Ausschuss, höherer Sicherheit, weniger Unfällen und zu geringeren Ausfallzeiten. Dies zeigt sich in einer insgesamt höheren Produktivität.“ Das haben die niederländischen Spezialisten Wout van Bommel und G. J. van den Beld bereits 2004 in ihrer Untersuchung visueller und biologischer Effekte herausgearbeitet. Diese fundamentale Erkenntnis paaren fortschrittliche Unternehmen heute mit dem Einsatz von LED-Beleuchtungssystemen. Vorteile sind u.a. Einsparungen von bis zu 70 Prozent und signifikante Reduzierung der CO2-Emissionen. Aufgrund der langen Lebensdauer der Produkte entfällt der Leuchtmittelwechsel. Die Umrüstung auf LED-Beleuchtung ist kein finanzieller Kraftakt, wenn innovative Finanzierungsmodelle greifen.

Finanzierungsmodelle

Klassische Kaufmodelle mit Finanzierung fallen in den Bereich Investitionen. Weil hierfür mittel- bis langfristig Kapital gebunden wird, sind die Entscheidungswege bekanntlich langwierig. Das führt oftmals dazu, dass mögliche beträchtliche Effizienzgewinne durch Modernisierung von Systemen und Produkten ungenutzt bleiben. Als Alternative bieten sich liquiditätsschonende Mietmodelle an. Das heißt: Das Unternehmen ist über den kompletten Projektzeitraum hinweg auch in wirtschaftlich angespannten Zeiten in der Lage, notwendige Investitionen in anderen Bereichen zu tätigen. Mietmodelle erhöhen den finanziellen Handlungsspielraum. Sie rechnen sich im Idealfall vom ersten Tag an.

VDMG trading realisiert mit dem Kunden einen Return-on-invest von durchschnittlich 3,5 Jahren über sämtliche Branchen hinweg, unterstützt bei der Strukturierung sowie den strategischen Überlegungen und übernimmt während der Laufzeit des Mietvertrages alle operativen Serviceleistungen im Zusammenspiel mit Dienstleistungs- und Herstellerpartnern („Rundum-sorglos-Paket“). Beim Kunden werden keine Kapazitäten für Abwicklung, Um- und Einbaumaßnahmen sowie Wartung gebunden. Das Projekt beginnt mit einem Ist-Ziel-Vergleich der Beleuchtungssituation in Gebäuden oder Hallen und dem Aufzeigen von Potenzialen zur Steigerung der Arbeitsproduktivität. Die Vergleichbarkeit lässt sich mittels der Kennzahl „Invest pro qm“ herstellen. Die ermittelten Kennzahlen dienen als Basis für den Einsatz skalierbarer Lösungen.

Beispiel: die Umrüstung von Industriehallen und Verwaltungsgebäuden.

 

Leuchtensysteme
Projektbeispiel: LED-Beleuchtungsband

  • leistungsfähiges Leuchtensystem mit einer hohen Systemeffizienz
  • modular auf unterschiedliche Beleuchtungsanforderungsprofile anpassbar
  • LED-Hallen-Lichtband im Stecksystem
  • durchgehend schattenfreies Licht aus halbrundem Diffusor mit Splitterschutz
  • effizientes Thermomanagement durch Alu-Komponenten (garantiert enorme Belastbarkeit)

Projektbeispiel: LED-Fluter

  • Hochleistungsmodell für extreme Anforderungen und Umgebungen
  • Anwendung im Innen- und Außenbereich (auch für große Höhen geeignet)
  • Effizienzklasse A+ (energiesparende Beleuchtungslösung)
  • gleichmäßige effiziente Ausleuchtung
  • kein Flimmern und keine Einschaltverzögerung

Projektbeispiel: LED-Hallentiefstrahler

  • energiesparende Beleuchtungslösung
  • Anwendung im industriellen Innenbereich
  • gleichmäßige effiziente Ausleuchtung (Abstrahlwinkel 120 Grad)
  • temperaturunabhängiges konstantes Licht
  • kein Flimmern und keine Einschaltverzögerung

Referenzbeispiel

BALCKE-DÜRR GmbH: LED-Beleuchtung und Heizsysteme
Branche: Kraftwerkskomponenten, Filtersysteme und Services für die chemische und energieerzeugende Industrie

Beim Großanlagenbauer Balcke-Dürr (Düsseldorf) wurden am Standort Beckum 9 Produktionshallen sowie die Verwaltungs- und Außenbeleuchtung auf LED umgerüstet. Ergebnis::

  • Zeitrahmen: 3 Monate zwischen Analyse und Inbetriebnahme
  • Einsparung Energiekosten: 60 Prozent
  • Einsparung CO2: 64% = 280.000 kg
  • ROI: 2,5 Jahre
  • Finanzierungsmodell (60 Monate)

Zudem wurden bei Balcke-Dürr die Heizsysteme in 9 Werkshallen und in Verwaltungsgebäuden auf Wärmestrahler und eine Gasbrennwertanlage umgerüstet.

  • Zeitrahmen: 4,5 Monate zwischen Analyse und Inbetriebnahme
  • Einsparung Energiekosten: 70 Prozent
  • ROI: < 3,5 Jahre
  • Finanzierungsmodell (60 Monate)

Mehr im Video über Balcke-Dürr unter vdmg-trading.de

Über die VDMG trading GmbH
LED-Beleuchtungssysteme sind nur einer der Bausteine der VDMG trading GmbH im Bereich Investitionsgüter. Die Dienstleistungscluster umfassen Energieeffizienz, Kommunikation und Mobilität. VDMG trading übernimmt neben (auf Kundenwunsch bilanzschonenden) Finanzierungsmodellen auch die Gesamtorganisation mit Warenbeschaffung, realisiert den technischen und organisatorischen Lückenschluss bei ERP-Systemen und bearbeitet im Source-to-Pay operative Teil- oder Gesamtprozesse. Zur  Wirtschaftlichkeit der Projekte trägt die Volumenbündelung bei ausgewählten Industriepartnern der VDMG trading bei.

 

Cluster Energieeffizienz

  • LED-Beleuchtungssysteme
  • Heizsysteme Industrie
  • Trafos Spannungsregulierung
  • Steuerung Küchenventilation
  • Energiebeschaffung
  • Rolltore

Cluster Kommunikation

  • Festnetz / Mobilfunk
  • Telefonanlagen
  • Datenverkehr
  • Datensicherung

Cluster Mobilität

  • Fuhrparkmanagement
  • Reisemanagement

Ihr Ansprechpartner: Matthias Rüter

Leiter Vertrieb

Tel.: +49 208 620162-34

eMail: matthias.rueter@vandermeergruppe.de

http://www.vdmg-trading.de