In einem gemeinsamen Projekt haben die VDMG und die Business Brothers GmbH ein Best-Practice-Set aus Risiken und Kontrollen des Einkaufsbereichs entwickelt. Dieses spiegelt die langjährige Erfahrung aus Wirtschaftsprüfung und Einkaufsberatung der beiden Unternehmen wider. Das Set wurde in GRCpro integriert, einem IT-Tool der Business Brothers GmbH zur Risikoindentifizierung und –analyse sowie zur Bewertung geeigneter Maßnahmen zur Risikobehandlung. Dieses Tool kann schnell und ressourcenschonend im mittelständischen Unternehmen eingesetzt werden und garantiert zum Beispiel der Geschäftsleitung einen Überblick über den Stand aller Risiken und Kontrollmaßnahmen.

Bei Großkonzernen und Finanzdienstleistern ist ein formalisiertes Risikomanagement häufig bereits lange etabliert. Nicht zuletzt durch die aktuelle Rechtsprechung beschäftigten sich zunehmend auch viele mittelständische Betriebe mit dem Thema Risikomanagement. Gerade für mittelständische Unternehmen, die oft eine starke Branchenabhängigkeit haben und durch Ihre Struktur stark von der Konjunkturlage abhängig sind, birgt ein systematisches Befassen mit Risiken, und – umgekehrt – mit den sich ergebenden Chancen ein großes Potential. Gleichzeitig entwickelt sich Risikomanagement fortwährend weiter und schlägt immer weitreichendere, abteilungs- und bereichsübergreifende Wege ein.

Während das Risikomanagement in der Vergangenheit schwerpunktmäßig den Finanzbereich umfasste, hält das Thema heutzutage verstärkt Einzug in weitere Unternehmensbereiche wie Vertrieb, IT oder Einkauf. Insbesondere im Einkaufsbereich kommt dem Risikomanagement eine besondere Rolle zu. Dies liegt zum einen an der Vielzahl und Heterogenität der Risiken in diesem Bereich. Zum anderen gestalten sich gerade die im Einkaufsbereich abgebildeten Marktrisiken häufig sehr volatil, sodass diesen eine erhöhte Aufmerksamkeit geschenkt werden muss.

Die Einrichtung und Administration eines umfassenden Risikomanagement Systems stellt Unternehmen und ihre oftmals nur knappen Ressourcen vor eine große Herausforderung. Um die Einführung eines Risikomanagement Systems zu unterstützen, hat die Business Brothers GmbH das GRCpro entwickelt. Dieses IT-Tool ermöglicht es, Risiken zu identifizieren, zu analysieren, zu bewerten und geeignete Maßnahmen zur Risikobehandlung zu definieren. Die Dokumentation erfolgt an zentraler Stelle und erlaubt durch ein Benutzermanagement den differenzierten Zugriff auf die benötigten Informationen. Mit Hilfe von GRCpro erhält die Geschäftsleitung einen Überblick über den Stand aller Risiken und Kontrollmaßnahmen. Durch einen Workflow wird das Risikomanagement-System des Unternehmens unterstützt. Nicht oder verspätet durchgeführte Kontrollmaßnahmen werden den Verantwortlichen unverzüglich angezeigt, sodass notwendige Eskalationen zeitnah angestoßen werden können. Eine Adressierung aller Risiken ist somit jederzeit sichergestellt.

Bei Fragen oder weiterem Informationsbedarf freut sich unser Projektpartner VDMG über Ihren Anruf oder Ihre Nachricht!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Johannes Martin Wagner

GAST Wagner

Über den Gastautor

Johannes Martin Wagner ist Geschäftsführer der Business Brother GmbH. Er hat seinen fachlichen Schwerpunkt in den Bereichen Risiko Management, Business- und IT- Controls, sowie Auditing und verfügt über eine mehrjährige Erfahrung als Projektleiter in diesen Bereichen.

Das Düsseldorfer Beratungsunternehmen Business Brothers deckt verschiedene Themen im Governance, Risk & Compliance (GRC)-Umfeld ab. Die Dienstleistungen erstrecken sich über die Themenschwerpunkte Risikomanagement, Kontrollen & Audit, Informationssicherheit sowie Compliance & Datenschutz. In diesen Themen unterstützen die Business Brother ihre Kunden sowohl bei der strategischen Konzeption, als auch bei der operativen Umsetzung. Dabei verfahren sie nach der Methodik simplify | integrate | digital. sowie unter Verwendung eigenentwickelter Tools.“